3D Druck
Prototyping
Engineering
Kontaktieren Sie uns

"Wenn man von 3D-Druck spricht,
ist in der Regel Kunstoffdruck durch selektives Lasersintern gemeint."

Dominik Ross, Geschäftsführer
Selektives Lasersintern (SLS)

Das Verfahren

Das selektive Lasersintern auch Kunststoffdruck genannt, erzeugt 3D-Objekte aus Kunststoff.

Es ist ein additives Fertigungsverfahren, bei dem der zu verarbeitende Werkstoff in Form von Pulver auf Polyamid-Basis in einer dünnen Schicht auf einer Bauplattform aufgebracht wird. Anschließend wird das Kunststoffpulver mittels Laser aufgeschmolzen.

Als Basis dienen hierfür vorgegebene Koordinaten einer CAD-Datei. Danach wird die Bauplattform um den Betrag einer Schichtdicke abgesenkt und erneut Pulver aufgetragen. Dieser Prozess wird solange wiederholt, bis alle Schichten umgeschmolzen sind und das fertige 3D-Bauteil entnommen werden kann.

Die maximale Bauteilgröße liegt derzeit bei 250 mm x 250 mm x 310 mm.

3D-Kunststoffdruck

Die Vorteile

Kürzere Produkteinführungszeiten

da keine Werkzeuge oder Formen erstellt werden müssen

Große Geometriefreiheit

und hohe Detailgenauigkeit

Dichte Funktionsteile

aus verschiedenen Polyamid-basierten Werkstoffen wie PA 2200, PA 2201, PA3200, Alumide und TPU

Hohe Flexibilität

Steife, teils hochfeste und elastische Funktions- und Serienteile mit hoher Verschleißfestigkeit

Reduktion von Lagerkosten

da spezifische Bauteile nicht bevorratet werden müssen, sondern bedarfsgerecht hergestellt werden können

Materialien

Wir bieten Ihnen die Herstellung von 3D-Objekten auf Basis folgender Materialien an:

PA 2200 

Weißes Polyamid 12 Pulver Standardmaterial mit breitem Einsatzspektrum und einer hohen Verfügbarkeit. Für hochqualitative Funktions- oder Serienteile mit attraktivem Preis-Leistungsverhältnis.

PA 2201

Weißliches, leicht transluzenteres Polyamid 12 Pulver Ansonsten identische Materialeigenschaften wie PA 2200.

PA 3200

Weißliches, glaskugelgefülltes Polyamid 12 Pulver Für steife, wärmebeständige Funktions- und Serienteile mit hoher Verschleißfestigkeit.

Alumide

Metalllisch-graues, aluminiumgefülltes Polyamid 12 Pulver Für steife, metallisch anmutende Funktions- und Serienteile mit guter Nachbearbeitbarkeit.

TPU

Thermoplastisches Polyurethan in Granulatform (Shore-Härte 86 A) Für hochfeste, elastische Funktions- und Serienteile mit vollständiger Flexibilität.

Materialien

Wir bieten Ihnen die Herstellung von 3D-Objekten auf Basis folgender Materialien an: